Ansprechpartnerin Presse

Andrea Schmidt-Schwonbeck
Telefon: 0381 45 67 951
E-Mail: presse@inros-lackner.de

Wasserkraftwerk Baierbrunn
Der Neubau wurde barrierefrei für Wasserlebewesen errichtet.

Im Moment erzeugt die Wasserkraft 15 Prozent des Stroms in Bayern. Potenzial zum Ausbau gibt es, sofern dieser naturverträglich gestaltet wird. Am Isarwehr in Baierbrunn wurden im Zuge der Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Staustufe eine Fischwanderhilfe sowie ein Restwasserkraftwerk durch die Wasserkraft Baierbrunn GmbH (WKB) gemeinsam mit den bayerischen Landeskraftwerken und der Uniper Kraftwerke GmbH errichtet.

Die Fischaufstiegsanlage besteht aus einer rauen Rampe mit Niedrigwassergerinne. Sie ermöglicht es den Fischen, flussaufwärts, vorbei an dem Wasserkraftwerk, zu schwimmen, um zu laichen. Die aufwendige breite Rampe bietet den Fischen allen notwendigen Komfort. Das Restwasserkraftwerk befindet sich zwischen dem bestehenden Wehr und der rauen Rampe. Inros Lackner überwachte den Neubau sowie die ökologischen Maßnahmen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Video der BR Abendschau. 

Foto links: © Bau+Plan Ingenieurgesellschaft mbH