Ansprechpartnerin Presse

Andrea Schmidt-Schwonbeck
Telefon: 0381 45 67 951
E-Mail: presse@inros-lackner.de

Einweihung Cruise-Terminal in Warnemünde
Erstes Kreuzfahrtschiff legt am neuen Warnemünde Cruise Center an

In Rostock-Warnemünde, einem der bedeutendsten Standorte für den Kreuzfahrttourismus im Ostseeraum, wurde bereits 2020 das neue Warnemünde Cruise Center fertiggestellt. Aufgrund der Covid-19-Pandemie hat sich die Inbetriebnahme verzögert. Mit dem Erstanlauf der MSC Seaview Mitte Juli 2021 konnte die Rostock Port GmbH als Hafenbetreiber und Auftraggeber das erste Schiff mit Passagierwechsel am neuen Terminal begrüßen. Das Kreuzfahrtschiff startet von hier aus auf eine siebentägige Ostseeroute und kommt freitags zurück nach Warnemünde als zweiten Ein- und Ausschiffungshafen neben Kiel.

Inros Lackner war in ARGE mit Bastmann + Zavracky BDA Architekten GmbH für den anspruchsvollen Neubau verantwortlich. Das Terminal befindet sich am Kreuzfahrtliegeplatz 8 am markanten Knick der Kaimauer und stellt damit ein weit sichtbares Wahrzeichen des Rostocker Hafens dar. Der gewünschte repräsentative Charakter des Gebäudes, kombiniert mit einer anspruchsvollen Gründungssituation, erzeugt ein außergewöhnliches Tragwerk in Stahlbauweise und stellte hohe Anforderungen an das Planungsteam. Aufgrund der exponierten Lage waren die Windlasten in unmittelbarer Küstennähe sowie durch die Position der Schiffe im Bezug zum Gebäude versuchsgestützt zu ermitteln.

Im Gebäude sind die drei wesentlichen Funktionen Passagierkontrolle, Gepäckabfertigung und Büro untergebracht. Außerhalb der Kreuzfahrtsaison kann das Terminalgebäude auch als Versammlungsstätte und Veranstaltungsräumlichkeit für bis zu 1.000 Personen genutzt werden.