Ansprechpartnerin Presse

Andrea Schmidt-Schwonbeck
Telefon: 0381 45 67 951
E-Mail: presse@inros-lackner.de

Feierliche Eröffnung Bauhaus Museum Dessau
INROS LACKNER plante die Technische Gebäudeausrüstung

Die feierliche Eröffnung mitBundeskanzlerin Angela Merkel ist einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr „100 Jahre Bauhaus”. Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde am 8. September das Museum mit einem Festakt eingeweiht. Inros Lackner war für die Planung der Technischen Gebäudeausrüstung des rund 28 Millionen Euro teuren Neubaus verantwortlich. Die öffentliche Präsentation der weltweit zweitgrößten Sammlung des Bauhauses in den neuen Räumen erfordert höchst anspruchsvolle technische Lösungen. Leerrohre wurden für die Elektroinstallation in den Sichtbetondecken verlegt und die technische Versorgung der Ausstellungsbereiche flexibel und autark geplant. Zentrale Bestandteile des energetischen Konzepts sind unter anderem eine Kombination aus Bauteilaktivierung und Klimaanlagen zur Sicherung der Klimastabilität sowie eine natürliche Be- und Entlüftung des großzügigen Foyers mit transparenter Fassade. 

„Mit der Umsetzung des anspruchsvollen Raumklimakonzepts ist erstmalig die umfassende öffentliche Präsentation der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus in Dessau möglich, insbesondere der einzigartigen Originalartefakte aus den 20er und 30er Jahren”, beschreibt Architekt Dr. Haje-Jan Krause, Bereichsleiter Komplexe Gebäudeplanung bei der Inros Lackner SE die herausragende Bedeutung des Projekts. Bereits in der Wettbewerbsphase hat der Museumsneubau des Architekturbüros Gonzalez Hinz Zabala aus Barcelona weltweit für Aufsehen gesorgt. Es steht - neben dem klassischen Anspruch des Bauhauses - für zeitgemäße Nachhaltigkeit, Effizienz und ganze Generationen des Bauwesens.

Quelle: bauhaus-dessau.de 
Fotos Eröffnung und Architektur: ©Thomas Meyer/OSTKREUZ