Ansprechpartnerin Presse

Andrea Schmidt-Schwonbeck
Telefon: 0381 45 67 951
E-Mail: presse@inros-lackner.de

Ingenieurpreis MV 2017
1. Preis für das Planungsteam der INROS LACKNER SE

Herzlichen Glückwunsch an das Projektteam „50hertz netzquartier”! Am 21. September 2017 wurde der Ingenieurpreis in Schwerin für den Neubau des Deutschlandhauptquartiers von 50hertz verliehen. Inros Lackner war innerhalb der Generalfachplanung für die Fassadenplanung, Statik, Haustechnik und das Energiedesign verantwortlich. Die Jury würdigte insbesondere das offene Tragwerkskonzept mit großen Glasfassaden und das Lösen der besonderen Anforderungen an die Beheizung, Raumlufttechnik und den Energiebedarf.

 „Beispielgebend hierfür sind die Betonkerntemperierung, zusätzlich installierte Heiz-Kühl-Decken, ein innovatives Versorgungskonzept mit der Abwärmenutzung zur Spitzenlastabdeckung mit Fernwärme und die eingesetzten Rotationswärmetauscher mit einem Wärmerückgewinnungsgrad von über 75 Prozent. Ebenfalls konnten die Anforderungen der Elektroenergieeinsparungsverordnung in Bezug auf den Strombedarf um ca. 20 Prozent und für den Primärenergiebedarf um fast 50 Prozent unterschritten werden”, beschrieb Prof. Dr.-Ing. Ingo A. Müller, Vorsitzender des Preisgerichtes, die anspruchsvollen Planungsleistungen während seiner Laudatio. Somit stelle das Gebäude eine besondere ingenieurtechnische Leistung, mit innovativ umgesetzter Tragwerks- und Fassadenplanung, moderner Gebäudetechnik und einem beispielgebenden Energiedesign dar, so Prof. Müller.

Bereits während der feierlichen Eröffnung des „50hertz netzquartier” zeichneten sowohl die DGNB als auch LEED, als führende Nachhaltigkeitszertifzierungssysteme, das Gesamtvorhaben jeweils in Gold aus. Darüber hinaus erhält 50hertz netzquartier als erstes Gebäude weltweit die Auszeichnung „DGNB Diamant“. Das 14-geschossige Hochhaus wird als Büro für ca. 650 Mitarbeiter genutzt und ist durch Stahlbetonstützen und -flachdecken getragen. Die Gebäudekerne stehen gegen die Senkrechte geneigt. Die äußere Stützenreihe stellt ein geschossübergreifendes Stahl- und Verbundtragwerk aus schrägstehenden, netzartig angeordneten Stützen dar.

Der Ingenieurpreis wird von der Ingenieurkammer und dem Ingenieurrat M-V ausgelobt, um auf die Kreativität und das wissenschaftlich-technische Können der Ingenieure in Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam zu machen. Es werden herausragende Leistungen aus allen Fachbereichen des Ingenieurwesens gewürdigt. 

(Quelle: Ingenieurkammer-mv.de)