Ansprechpartnerin Presse

Andrea Schmidt-Schwonbeck
Telefon: 0381 45 67 951
E-Mail: presse@inros-lackner.de

Landstromanlage für Kreuzfahrthafen
Anerkennung für die Planung des Klimaprojekts in Rostock-Warnemünde

Die neue Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe in Rostock-Warnemünde wurde abgenommen und ist bereit für die Inbetriebnahme. Voraussichtlich testet AIDAmar als erstes Schiff die landseitige Stromversorgung Anfang Mai 2021. Das Klimaprojekt erhielt eine besondere Anerkennung von der Ingenieurkammer im Rahmen des Ingenieurpreises Mecklenburg-Vorpommern 2020. Inros Lackner war im Auftrag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock für die Planungs- und Ingenieurleistungen sowie das Genehmigungsmanagement und die Bauoberleitung als Generalplaner verantwortlich.

Die nachhaltige Entwicklung der Kreuzschifffahrt in Rostock-Warnemünde ist ein wichtiger Schritt für die maritime Tourismus-Branche. Durch die Nutzung von Landstrom können Schiffe während ihrer Liegezeit im Hafen ihren CO2-Ausstoß sowie ihre Schallemission deutlich verringern. Die Realisierung der Anlage basiert auf einem breiten fachlichen Know-how des Inros Lackner-Teams für zukunftsorientierte Infrastrukturplanungen.