Kurzinfos

  • Auftraggeber: Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Nord Stendal
  • Planung: 2017 - 2021
  • Bausumme: über 40 Mio. Euro
  • Planungsumfang:

    Bauoberleitung

    Örtliche Bauüberwachung

    Nachtragsmanagement

Ortsumgehung Oebisfelde
2. Bauabschnitt der B188

Die Bundesstraße führt als wichtige Ost-West-Verbindung von Niedersachsen über Sachsen-Anhalt bis nach Brandenburg. Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes mit einer Länge von 5,3 km schließt an den vorab realisierten ersten Abschnitt der Ortsumgehung an und entlastet den Verkehr der Ortsteile Weddendorf, Niendorf und Bergfriede erheblich. Im Zuge der Baumaßnahme wurden sechs Brückenbauwerke und eine Irritationsschutzwand errichtet sowie zehn Wirtschaftswege umverlegt und zwei Amphibiendurchlässe verlängert. Inros Lackner war im Auftrag der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt für die Bauoberleitung und die örtliche Bauüberwachung verantwortlich.

Ähnliche Projekte