Zum Hauptinhalt springen

Waltershofer Brücken, Hamburg

Ersatzneubau Straßen- und Eisenbahnbrücke

Die Waltershofer Brücken mit Eisenbahn- und Straßenüberführungen, die auf einem gemeinsamen Unterbau lagern, befinden sich im westlichen Bereich des Hamburger Hafens. Das Bauwerk von 1912 entsprach nicht mehr den verkehrlichen Anforderungen. Mit dem Neubau wurde ein Meilensteil im Großprojekt „Anbindung Burchardkai“ erreicht. Die Lage der Straßenachse und die bestehende lichte Höhe blieben dabei unverändert. Im Rahmen der Erneuerung der Straßenbrücke wurde eine zusätzliche, eingleisige Brücke der Hafeneisenbahn errichtet. Diese Brücke befindet sich zwischen der Straßenbrücke und den beiden westlichen Eisenbahnbrücken.

Auftraggeber

Hamburg Port Authority AöR

Planungsumfang

Objektplanung, Tragwerksplanung Lph 2-3, teilweise 4, 6